Fortgeschrittene Flugpraxis - ANAFI

Ist deine Drohne flugbereit? Vor dem Abheben sind jedoch noch ein paar Checks notwendig.

 

Flug ANAFI

 

  • Überprüfe die Wetterbedingungen: Um deine Drohne ohne Bedenken fliegen zu lassen, wähle einen Tag mit günstigen Wetterbedingungen.

 

 

  • Überprüfe, ob dein Smartphone/Tablet, deine Parrot Skycontroller 3 und deine ANAFI für die gesamte Flugzeit über genügend Akkuleistung verfügt.

 

  • Stelle außerdem sicher, dass dein Smartphone/Tablet über genügend Speicherplatz verfügt, um während des Fluges aufgenommene Videos und Fotos zu speichern: Die im Lieferumfang von ANAFI enthaltene Micro-SD-Karte bietet dir auch die Möglichkeit, ein 4K-Video des kompletten Fluges, jedoch nicht zwei komplette Flüge, aufzunehmen. Wir empfehlen dir deshalb, den Inhalt der Karte auszulesen und den Speicher nach jedem Flug zu leeren.

 

Los geht's zum Start! Hier sind einige Tipps für einen angenehmen Flug mit ANAFI.

 

  • Wenn du Anfänger bist, solltest du die Fluggeschwindigkeit „Film“ wählen. So kannst du dich bei einer Geschwindigkeit, die Fehler verzeiht, mit den Steuerbefehlen vertraut machen!

 

  • Nimm dir ein Ziel vor: Trainiere Start und Landung oder ein bestimmtes Bild aufzunehmen... Setze dir selbst ein bestimmtes Ziel, so dass du stolz sein kannst, wenn du es erreicht hast!

 

  • Um Ideen für Bilder oder Videos zu erhalten, kannst du in Google Maps stöbern und dich in der Gegend umsehen: Seen, Berge, Dünen, Inseln...

Flug ANAFI

 

SCHÖNE FOTOS AUFNEHMEN UND VIDEOS DREHEN

 

Jeder möchte gerne tolle Bilder aufnehmen und atemberaubende Videos mit seiner Drohne drehen! Schau dir unsere Tipps an, wie du dich verbessern kannst.

 

  • Übe das Fliegen deiner Drohne mit möglichst flüssigen Bewegungen für unvergessliche Fotos und Videos: Wenn es dir gelingt, Flüge ohne abrupte Bewegungen zu absolvieren, wird das Ergebnis perfekt sein!

 

  • Auch die Bildaufteilung ist sehr wichtig: Wenn du darauf sorgfältig achtest, wirst du bessere Ergebnisse erzielen. Hier noch ein wichtiger Tipp: Nutze die einstellbare Kameravorrichtung von ANAFI, um sie leicht nach unten zu neigen, damit der Himmel auf dem Bild nicht so viel Raum einnimmt.

 

  • Nutze die Möglichkeiten, die ANAFI bietet: Probiere einmal aus, ein Foto oder ein Video unterzubelichten (negativer EV-Wert – exposure value – ), um einen Sonnenuntergang einzufangen, oder überbelichte deine Aufnahme (positiver EV-Wert), um Gegenlicht auszugleichen.

DAS FLIEGEN DER DROHNE BEI KÄLTE

 

Viele Drohnenbesitzer wollen mehr darüber erfahren, worauf sie achten müssen, wenn sie ihre Drohne bei Kälte fliegen. Nachfolgend findest du noch einige nützliche Ratschläge und Tipps.

 

  • Lade deinen Akku vollständig auf. Dadurch erhöht sich seine Spannung. Wir empfehlen dir, deine Drohne nur zu starten, wenn der Akku zu 100 % geladen ist. Der intelligente Akku von ANAFI zeigt dir, unabhängig davon, ob er gerade geladen wird oder nicht, jederzeit seinen Ladezustand an, wenn du auf den ON/OFF-Knopf drückst.

  • Bei Kälte empfehlen wir dir, deine Drohne besonders ruhig und ohne hohe Leistung und abrupte Manöver zu steuern.

  • Stelle dich auf eine verkürzte Flugzeit ein, um den Akku möglichst zu schonen.

  • Wärme deinen Akku oder lade ihn einige Minuten vor dem Start auf.

  • Bewahre deine Akkus so auf, dass sie nicht auskühlen!

 

BESTIMMUNGEN

Wenn du Anafi fliegst, musst du darauf achten, dass die örtlichen Vorschriften für Drohnenflüge eingehalten werden. Vergewissere dich, dass du keine Bereiche überfliegst, in denen Drohnen verboten sind. Sei auch vorsichtig, wenn du über Privatgelände fliegst, damit die Privatsphäre der Eigentümer nicht gestört wird. Vermeide außerdem, die maximal zulässige Flughöhe im Fluggebiet zu überschreiten. Um sicherzustellen, dass du alle bestehenden Vorschriften beachtest, sieh dir bitte die folgenden 4 Szenarien an:



Alle Drohnen

Update : 15/05/2019
Cet article vous a aidé ?

 



 

Chat now retract